Vertreter / Lieferanten

Win-Modis Vertretermappe

Der Aufbau der Stammkartei für den Vertreter folgt der Kundenkartei. Der Schnellzugriff erfolgt auch hier per Matchcode oder Nummer. Zusätzlich kann nach Postleitzahl, Ort oder Name gesucht werden.

Zusätzlich zur Adresse können die Bankverbindung, Provisionssatz in %, ein Kennzeichen zur Umsatzsteuer bei der Provisionsabrechnung, das Selektionsfeld und Notizen eingegeben werden. Der Provisionssatz wird bei Zuordnung des Vertreters zu einem Kunden vorgeschlagen. Bei der Auftrags-erfassung wird dann der im Kundenstamm angegebene Provisionssatz vorgeschlagen, kann jedoch beliebig geändert werden.


Seite Stamm: Aufbau folgt der Kundenkartei

Der Datensatz für die Provisionsabrechnung wird anhand des im Auftrag angegebenen Prozentsatzes bei Rechnungserstellung erzeugt. Die Berechnung der Provision kann wahlweise aus dem Nettowarenwert oder dem Rohertrag (Verkaufspreis-Einkaufspreis) erfolgen. Der Abruf der Provisionsabrechnung erfolgt abgegrenzt nach Vertreter und Zeitraum, wobei die Ausgabe beliebig oft wiederholt werden kann.


Win-Modis Lieferantenmappe

Ebenso wie die Vertretermappe folgt auch die Lieferantenmappe in Ihrem Aufbau der Kundenkartei.
Im Suchsystem besteht zusätzlich die Möglichkeit nach Begriffen innerhalb der Firmenbezeichnung zu suchen.


Seite Stamm: Aufbau folgt der Kundenkartei

Zusätzlich zu Postfach- und Hausadresse mit Rufnummern, Länder-, Sprach- und Währungskennzeichen besteht die Möglichkeit Informationen zur ISO-Zertifizierung anzugeben. Ansprechpersonen werden auf der eigens hierfür vorgesehenen Seite unter Angabe von Bereich, Name, Briefanrede, Telefon, Telefax, Funktelefon, E-Mail-Adresse und einer Bemerkung verwaltet. Als Konditionen wer-den beim Lieferant Bestimmungen zu Bankeinzug, Zahlungsvereinbarungen, Berechnung von Versand, Verpackung und Versicherung und Lieferbedingungen erfasst. Die im Artikelstamm gepflegten Einkaufspreise können von hier bezogen auf den aktuellen Lieferant eingesehen werden. Selektionsfeld und Notizblock vervollständigen die Daten als Nachfolger für Ihre bisherige (evtl. manuelle) Kartei.

Die Umsatzwerte für das laufende und die vier zurückliegenden Jahre sind auf einen Blick einsehbar und die Einkaufschronik – die durch Zubuchungen im Bestellwesen gefüllt wird – gibt interessante Informationen zu Artikel- und Preisentwicklungen.

 

Zurück Zurück Wartung & Extras Weiter